Watt Verbauch mit Minutengenauer Kennlinie?

There are 21 replies in this Thread which has previously been viewed 2,178 times. The latest Post (December 16, 2023 at 11:30 AM) was by elektroman.

  • Hallo,

    ich habe einen Shelly Plug. In der App zeigt er in der Grafik immer nur die cummulierten Daten der letzten Stunden.

    Die cummulierten Daten der aktuellen Stunde zeigt er nicht.

    Zeigt der EM die cummulierten Daten der aktuellen Stunde? Auf bedarf am liebsten Minutengenau?

    Was ich eigentlich am liebsten hätte wäre:

    Dass ich mir für die aktuelle Stunde eine Kennlinie des Watt Verbrauchs ansehen kann. Z.b. auf Minutenbasis als Grafik.

    Das will ich natürlich nicht immer anschauen, aber z.B. wenn ich wissen will, wie oft ein Heizlüfter ein und ausschaltet.

    Ich habe gelesen, dass es eine Downloadfunktion gibt, die die Daten in eine .csv Datei schreibt auf 10 Mintuen Basis. Das wäre ein Workaround.

    Danke für eure Hilfe

    Bernd

  • Hallo,

    Über das Lexikon bin ich auf MQTT bei den EM gestoßen.

    Shelly EM: MQTT – API Reference

    Dort steht:

    • shellies/shellyem-<deviceid>/emeter/<i>/energy energy counter in Watt-minute

    Wie kann man denn sowas nutzen? Das hört sich so an, als ob der EM die Watt pro Minute zur Verfügung stellt.

    Braucht man dafür ein übergeordnetes System?

    Bein den API's habe ich für den Plug das Kommando <ip>/meter/0 gefunden,

    Damit bekomme ich die Watt pro Minute für die letzten 3 Minuten.

    Und es gibt auch einen cummulierten Wert in Watt Minuten. Wenn ich den Wert durch 60 teile, erhalte ich einen niedrigeren Wert, als den aus der Cloud für den Tag. So Abweichung um ca. 20-30%.

    Bei dem EM gibt es sowas nicht.

    Wie kann man denn das MQTT nutzen?

    Braucht man denn dafür ein übergeordnetes System?

    Und wenn ja welches wäre am praktischsten.

    Ich schätze, ich werde erstmal nur ca. 5 Shellys nutzen.


    Eigentlich möchte ich schauen, wie mein Benutzerverhalten sich auf den Stromverbrauch auswirkt und ob man irgendwo sinnvoll etwas optimieren kann. In der einen Wohnung habe ich nur eine Phase mit zwei Sicherungen. Ich dachte, da kann ich einen EM dran hängen und sehen, was welcher Strang verbraucht.

    Und wenn ich weiss, welche Geräte an bzw. aus sind kann ich rückschlüsse ziehen, welches Gerät den Strom verbraucht.

    Wie macht ihr sowas?

    Danke und Gruß

    Bernd

  • Wie habe ich mal angefangen 🤔

    Alles was einen Stecker hat wurde in ein Messgerät gesteckt, meist nur Momentaufnahme in W.

    Dann auch mal über längere Zeit in Wh.

    Dann kamen meine ersten Fritz!Dect Steckdosen um auch längere Zeit, wie Kühlschrank, den Verbrauch zu kontrollieren und viel in Excel dokumentiert.

    Jetzt läuft alles in Homeassistant mit diversen Shellys (siehe Signatur)

    Wenn von Null angefangen wird und nur ein EM, oder 3EM direkt am Stromzähler montiert wird, dann wird das schwierig mit Interpretation 🧐

    Shelly’s: 2x 1, 10x 1PM , 4x 2.5, 3x i3, 10x Plus 1PM, 22x Plug S, 11x UNI, 2x 1L mit PIR, 8x AddOn mit Temp/DHT22, 3x RGBW2, 2x Plus i4, 5x Plus 1, 4x Plus 2PM, 4x EM, 2x 3EM, 1x TRV, 3x Plus AddOn, 1x Pro 3EM, 2x BLU, 5xPlusPMmini, 1xPlus1PMmini, 1xPlusUNI

    Fritz!Box7590, 3x FRITZ!Repeater6000, 6x Fritz!Dect200


    HomeAssistant auf RaspberryPi5(8GB) mit NVMe, HomeAssistant auf Synology DS1019+, Backup HomeAssistant auf RaspberryPi4B(4GB)

    DHT21 (AM2301) oder (AM2320) für unter 0 Grad

  • Gutes Beispiel ist immer wieder ein Kühlschrank, unglaubliche böse Biester 🤓

    Ohne diese zu verstehen muss man sich alle Varianten ansehe und einzeln.

    An einem 3EM am Stromzähler versteht man dann manchmal nicht was gerade da passiert.

    Hier mal mein Kühlschrank, und diesen netten hohen Verbrauch von über 150W macht er nur ein mal in der Woche

    715DB3B6-A585-4C7B-968B-6E3B799B7880.jpeg

    Shelly’s: 2x 1, 10x 1PM , 4x 2.5, 3x i3, 10x Plus 1PM, 22x Plug S, 11x UNI, 2x 1L mit PIR, 8x AddOn mit Temp/DHT22, 3x RGBW2, 2x Plus i4, 5x Plus 1, 4x Plus 2PM, 4x EM, 2x 3EM, 1x TRV, 3x Plus AddOn, 1x Pro 3EM, 2x BLU, 5xPlusPMmini, 1xPlus1PMmini, 1xPlusUNI

    Fritz!Box7590, 3x FRITZ!Repeater6000, 6x Fritz!Dect200


    HomeAssistant auf RaspberryPi5(8GB) mit NVMe, HomeAssistant auf Synology DS1019+, Backup HomeAssistant auf RaspberryPi4B(4GB)

    DHT21 (AM2301) oder (AM2320) für unter 0 Grad

  • Wenn von Null angefangen wird und nur ein EM, oder 3EM direkt am Stromzähler montiert wird, dann wird das schwierig mit Interpretation 🧐

    Danke für deine Hilfe.

    Dass es schwierig wird, habe ich mir schon gedacht.

    Habe momentan einen Plug und einen Voltcraft sem6000.

    Aber manches ist mehr oder weniger fest verdrahtet (z.B. Klimaanlage), wo ich die nicht zwischen klemmen kann.

    Ich denke, bei einer Minuten (oder 10 Minuten) genauen Kennlinie kann man besser geneauer abschätzen, was wo verbraucht wird. Also z.B. schauen, was passiert, wenn die Klima eingeschaltet wird. Wenn alles andere konstant läuft, dann kann man das vielleicht abschätzen.

    Wenn man nur die cummulierten Daten der letzten Stunde hat, wird dies durchaus schwieriger.

    Kann denn der HomeAssistent die aktuelle Verbrauchskennlinie beim EM?

  • This threads contains 17 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.