Umfangreiche Shelly-Planung in Neubau DHH

There are 50 replies in this Thread which has previously been viewed 4,919 times. The latest Post (April 6, 2023 at 9:28 PM) was by DIYROLLY.

  • Hallo zusammen,

    wie bereits in meinem anderen Beitrag angekündigt, erstelle ich derzeit die Shelly-Planung für den Neubau unserer DHH.

    Vorab: Ich bin absoluter Neuling auf dem Shelly-Gebiet und habe mir mein "Wissen" lediglich über YouTube-Videos angeeignet (danke kingof7eleven ;) ).

    Der Elektriker hilft mir beim Einsetzen der Shellys, Konfigurieren werde ich alles aber erst nach dem Einzug, wenn das Netzwerk soweit steht.

    Ich habe überall tiefe Dosen (60mm) gesetzt, teilweise Elektronik- / Hohlwand-Dosen, um die Shellys gut verstauen zu können.

    Netzwerkempfang wird durch Ubiquiti APs in jeder Etage sehr gut sein, weswegen ich den LAN-Anschluss der Pro-Geräte nicht nutzen werde.

    Generell geht es mir hauptsächlich um eine smarte Lichtsteuerung, die Rolläden und eine Verbrauchsmessung der einzelnen Verbraucher im Haus.

    Es wird definitiv ein übergeordnetes System geben, z.B. ioBroker. Mit Szenen, Scripting, Workflows usw. kenne ich mich noch nicht aus, habe aber tiefergehende Programmierkenntnisse und möchte mich da gerne austoben.

    In den angehängten Skizzen habe ich auf unseren Elektroplänen die Stellen, an denen die Shellys eingebaut werden sollen, mit Nummern versehen.

    Es sind insgesamt 73 Positionen.

    Ihr dürft und werdet mich und die Planung gerne zerreissen.

    Dennoch hoffe ich, dass die Planung zumindest einigermaßen Sinn ergibt.

    Ich möchte niemandem zumuten, sich alle Positionen anzuschauen, es ist einfach viel zu viel.

    Darum freue ich mich auf Eure Expertise und über jeden Hinweis von Euch, auch, wenn es nur für einzelne Positionen ist.

    Nachfolgend also die Erläuterungen dazu:

    Informationen vorab
    • Dimmen der Lampen:
      Ich habe diverse Positionen im Haus, in denen ich die Lampen gerne dimmen würde, hauptsächlich im offenen Wohn-/Ess-/Küchenbereich und im Treppenhaus.
      Dort werden mehrheitlich, aber nicht ausschließlich, Spots verbaut.
      Dimmen geht ja eigentlich nur mit dem Dimmer 2.
      Ich werde auch ein übergeordnetes System einsetzen, wie ioBroker.
      Insgesamt ist mir aber nicht klar, wie und wo ich dann überall einen Dimmer brauche.
      Wir haben z.B. im Wohnbereich 8 Spots. Brauche ich dann 8 Dimmer? Kann ich es über ioBroker steuern?
      In der Planung unten habe ich erstmal alles mit Shelly Plus umgesetzt, allerdings können die nicht dimmen.
      Dazu kommen dann noch diverse Wechsel-, Kreuz- und Serienschaltungen. Wo kommen da die Dimmer hin?
      => hochgradige Verwirrung eines Anfängers :D
    • Ich verstehe generell noch nicht, wie ich Wechsel-, Kreuz- oder Serienschaltungen mit den Shellys umsetzen kann.
      In der Planung tauchen diese ein paar Mal auf.
    • Es gibt häufig die Situation, dass eine Steckdose sowie ein Schalter/Taster mit einem Shelly versorgt werden sollen.
      Das würde ich, an sich, mit einem Shelly Plus 2 PM lösen.
      Allerdings ist ja meistens die Steckdose ganz unten am Boden und der Schalter/Taster auf "normaler" Drückhöhe.
      Dann kann ich die wahrscheinlich so nicht verbinden und ich benötige doch 2x Shelly Plus 1 PM?
    • Mir ist es wichtig, den Gesamtverbrauch des Hauses zu messen.
      Der Elektriker meinte dazu, dass man "vor den FI ein Gerät setzen kann, dass den Gesamtverbrauch misst".
      Wie kann ich mir das vorstellen? Kann ich das mit einem Shelly Pro umsetzen?
    • Ich habe alle Positionen markiert, damit ersichtlich ist, was bereits von euch abgesegnet wurde.
      Bei neuen Beiträgen editiere ich die Liste entsprechend.
      [TODO]: Noch offen
      [OK]: Planung passt
    • Es werden mehrere Bewegungsmelder verbaut, vsl. Shelly Motion 2.
    • Es ist eine Garage vorhanden.
      Ich weiß noch nicht, ob es ein elektrisches Garagentor gibt.
      Es liegen Steckdosen und LAN in der Garage.
      Gibt es sinnvolle Anwendungsfälle, was ich hier mit Shellys machen könnte?
    EG - Planung
    • [TODO] 001: Eingangsbereich
      • Taster, um alle 4 Lampen im Flur anzuschalten: Shelly Plus 2 PM
        => geht das oder brauche ich für 4 Lampen etwas anderes?
        Außerdem möchte ich alle (gleichzeitig) dimmen! Stattdessen Dimmer 2?
      • Steckdose + Schalter für die Leuchte außen (glaube ich?): Shelly Plus 2 PM
      • Weitere Steckdose an der Seite: Shelly Plus 1
    • [TODO] 002: Garderobe
      • Doppelsteckdose: Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 003: Garderobe / außerhalb Gäste-WC
      • Steckdose: noch nicht sicher, was genau hinkommt. Aktuell kein Bedarf für einen Shelly
      • Taster für Lampe: Shelly Plus 1 PM (oder ein 2 PM, falls ich doch mal die Steckdose schalten möchte?)
    • [TODO] 004: Gäste-WC
      • Steckdose: noch nicht sicher, was genau hinkommt. Aktuell kein Bedarf für einen Shelly
      • Taster für Lampe: Shelly Plus 1 PM (oder ein 2 PM, falls ich doch mal die Steckdose schalten möchte?)
    • [TODO] 005: Gäste-WC
      • Steckdose: noch nicht sicher, was genau hinkommt. Aktuell kein Bedarf für einen Shelly
      • Rolladen: Shelly Plus 2 PM
      • Ich würde hier einen Bewegungsmelder installieren und bei Aktivierung beide Lampen der Shellys aus 004 und 005 ansteuern
    • [TODO] 006: Wohnbereich
      • Hier wieder Wechsel- oder Kreuzschaltung?!
      • Taster für alle 8 WZ-Spots: Shelly Plus 2 PM
        => geht das oder brauche ich für 8 Lampen etwas anderes?
        Außerdem möchte ich alle (gleichzeitig) dimmen! Stattdessen Dimmer 2?
      • Steckdose + Taster für die Lampe in der Küche: Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 007: Innenwand Küche
      • wie 006
      • Hier hängt auch eine Sprechanlage mit Türöffner (ohne Video). Leider weiß ich noch nicht, um welches Modell es sich handelt.
        Ich gehe davon aus, dass die auch im Verteilerkasten landet, dann würde ich dort einen Shelly Pro 1 PM einsetzen.
    • [TODO] 008: Außenwand Küche
      • Steckdose: Shelly Plus 1 PM
      • Rolladen: Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 009: Geschirrspüler
      • hat einen eigenen Stromkreis und kommt im Verteilerkasten raus
        => Daher hier ein Shelly Pro 1 PM auf der Hutschiene
    • [TODO] 010: Kühlschrank, Backofen, Mikrowelle
      • haben je einen eigenen Stromkreis und kommen im Verteilerkasten raus
        => Daher hier 3x Shelly Pro 1 PM auf der Hutschiene
    • [TODO] 011: Nische in der Küche
      • Dreifachsteckdose: 2x Shelly Plus 2 PM
      • es ist noch eine abschaltbare Steckdose eingezeichnet, die weiter oben hängt. Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, mit welchem Taster/Schalter ich die ein- oder ausschalte und wofür die sein soll? ?( Vielleicht habt ihr ja eine Idee. Ansonsten frage ich nochmal den Elektriker.
    • [TODO] 012: Nische in der Küche
      • Zweifachsteckdose: Shelly Plus 2 PM
      • Schalter für zwei Außenlampen (glaube ich): reicht Shelly Plus 1 PM? Sonst Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 013: E-Herd und 2 Doppelsteckdosen auf der Arbeitsplatte
      • Bei den Steckdosen auf der Arbeitsplatte sehe ich keinen Bedarf für Shellys. Dort wird halt gelegentlich mal ein Mixer, Thermomix, Handyladegerät oder so angeschlossen. Wenn dann laufen die Anschlüsse aber ja wahrscheinlich auch in den Verteilerkasten? Seid ihr der Meinung, dass sich dafür auch ein Shelly Pro lohnt? Wenn ja, welcher?
      • E-Herd hat einen eigenen Stromkreis und kommt im Verteilerkasten raus
        => Daher hier ein Shelly Pro 1 PM auf der Hutschiene
    • [TODO] 014: Essbereich
      • Hier wieder Wechsel- oder Kreuzschaltung?!
      • Taster für die Esstisch-Lampe: Shelly Plus 1 PM
        => Allerdings möchte ich dimmen! Stattdessen Dimmer 2?
      • Taster für 2 Spots im Wohn-/Essbereich: Shelly Plus 2 PM
        => Allerdings möchte ich dimmen! Stattdessen Dimmer 2?
      • Taster für alle 8 WZ-Spots: Shelly Plus 2 PM
        => geht das oder brauche ich für 8 Lampen etwas anderes? Außerdem möchte ich alle (gleichzeitig) dimmen! Stattdessen Dimmer 2?
      • Steckdose: Shelly Plus 1 PM oder in einen Shelly Plus 2 PM der Taster
      • Rolladen: Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 015: TV-Ecke
      • unten: 3 Steckdosen => 2x Shelly Plus 2 PM
      • oben: 2 Steckdosen => Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 016: Essbereich
      • Markiese: Shelly Plus 2 PM
      • Rolladen: Shelly Plus 2 PM
      • Schalter für 2 Außenlampen: Shelly Plus 2 PM
      • Steckdose + Schalter für abschaltbare Außensteckdose: Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 017: Terrasse
      • hier wird nichts benötigt meiner Meinung nach, da schon von 016 gesteuert, oder?
    • [TODO] 018: Außenbereich
      • abschaltbare Steckdose: Shelly Plus 1 PM
    • [TODO] 019: Wohnbereich
      • Steckdose: Shelly Plus 1 PM
    • [TODO] 020: TV-Ecke
      • wie 015
    • [TODO] 021:
      • Steckdose: Shelly Plus 1 PM
    • [TODO] 022: Wohnbereich
      • Hier wieder Wechsel- oder Kreuzschaltung?!
      • Taster für 2 Spots im Wohn-/Essbereich: Shelly Plus 2 PM
        => Allerdings möchte ich dimmen! Stattdessen Dimmer 2?
      • Taster für alle 8 WZ-Spots: Shelly Plus 2 PM
        => geht das oder brauche ich für 8 Lampen etwas anderes? Außerdem möchte ich alle (gleichzeitig) dimmen! Stattdessen Dimmer 2?
      • Steckdose: Shelly Plus 1 PM
    • [TODO] 023: Treppenabgang
      • Hier wieder Wechsel- oder Kreuzschaltung?!
      • Taster für alle 8 WZ-Spots: Shelly Plus 2 PM
        => geht das oder brauche ich für 8 Lampen etwas anderes?
        Außerdem möchte ich alle (gleichzeitig) dimmen! Stattdessen Dimmer 2?
      • Taster, um alle 4 Lampen im Flur anzuschalten: Shelly Plus 2 PM
        => geht das oder brauche ich für 4 Lampen etwas anderes?
        Außerdem möchte ich alle (gleichzeitig) dimmen! Stattdessen Dimmer 2?
      • Taster für Treppenbeleuchtung: s. 025
    • [TODO] 024: Treppenaufgang
      • wie 023
    • [TODO] 025: Treppenbeleuchtung EG > OG
      • Stellvertretend für den entsprechenden Taster/Schalter, da ich mir nicht sicher bin, wie ich das Ganze umsetzen soll.
        Ich möchte mit Druck auf den Taster "SB" (s. Pos. 23 für die Treppe nach unten und Pos. 24 für die Treppe nach oben) alle 9 Lampen auf der Treppe anschalten.
        Außerdem möchte ich die Lampen auch dimmen und über Szenen steuern, in Verbindung mit einem separat zu installierenden Bewegungsmelder / Lichtsensor.
        Geht das über ioBroker oder wie mache ich das?
      • Z.B. (nur als Beispiel was möglich sein sollte, ob das jetzt Sinn ergibt oder nicht):
        • bei Tageslicht: Lampen aus
        • ab Dämmerung: Lampen auf 50% Helligkeit bei Aktivierung durch Bewegungsmelder
        • zwischen Sonnenauf- und untergang: Lampen für 1 Minute auf 100% Helligkeit bei Aktivierung durch Bewegungsmelder
        • immer bei Betätigen der Tasters: Lampen für 1 Minute auf 100% Helligkeit
    KG - Planung
    • [TODO] 026: Treppenaufgang
      • Hier wieder Wechsel- oder Kreuzschaltung?!
      • Taster, um beide Lampen im Flur anzuschalten: Shelly Plus 2 PM
        => geht das oder brauche ich für 2 Lampen etwas anderes?
        Außerdem möchte ich beide (gleichzeitig) dimmen! Stattdessen Dimmer 2?
      • ansonsten wie 023 / 024
    • [TODO] 027: Unter der Treppe
      • Doppelsteckdose: Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 028: Kellerflur
      • Steckdose: noch nicht sicher, was genau hinkommt. Aktuell kein Bedarf für einen Shelly
      • Taster, um beide Lampen im Flur anzuschalten: Shelly Plus 2 PM
        => geht das oder brauche ich für 2 Lampen etwas anderes?
        Außerdem möchte ich beide (gleichzeitig) dimmen! Stattdessen Dimmer 2?
    • [TODO] 029: Kellerflur
      • Taster, um beide Lampen im Flur anzuschalten: Shelly Plus 2 PM
        => geht das oder brauche ich für 2 Lampen etwas anderes?
        Außerdem möchte ich beide (gleichzeitig) dimmen! Stattdessen Dimmer 2?
    • [TODO] 030: HWR, WM + TR
      • Waschmaschine und Trockner mit einer Doppelsteckdose, allerdings Aufputz.
        Die haben je einen eigenen Stromkreis und gehen direkt in den Verteilerkasten.
        Daher hier 2x Shelly Pro 1 PM auf der Hutschiene.
    • [TODO] 031: HWR
      • Steckdose + Schalter für das Licht im HWR: Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 032: HWR, HA
      • Steckdose für die Hebeanlage (ich denke, dass "HA" dafür steht): Shelly Plus 1 PM
    • [TODO] Im HWR stehen auch noch, u.a., eine Wärmepumpe und eine Lüftungsanlage, die im Plan nicht eingezeichnet sind.
      • Kann ich hier etwas mit Shellys machen? Wenn ja, wo und wie?
    • [TODO] 033: Kellerraum
      • Steckdose + Schalter für das Licht im Kellerraum: Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 034: Gefrierschrank
      • Steckdose für Gefrierschrank: Shelly Plus 1 PM
    Anmerkung - Netzwerk

    In diesem Kellerraum kommen alle Verlegekabel aus dem HWR zusammen und werden in einen Serverschrank gelegt.

    Hier nur ganz grob zu den vsl. Bestandteilen des Netzwerks, falls das relevant sein sollte (das aber auch noch überhaupt nicht geplant ist):

    Serverrack mit NAS, div. Servern (Dienste: Hausautomation (z.B. ioBroker), pfSense, Proxmox / Docker, PiHole, Nextcloud, Bitwarden, PhotoPrism), PoE+ -/10 Gb-Switches, 3 Ubiquiti Wifi 6 APs.

    Der Server-Schrank wird eine eigene Zuleitung und einen eigenen FI-Schalter erhalten + Klemmkasten + Leistensteckdose mit Überspannungsschutz.

    Er steht in der rechten unteren Ecke, also neben "033".

    Ich möchte messen, was alles aus dem Serverschrank insgesamt verbraucht.

    Geht das mit einem Shelly Pro 1 PM im Verteilerkasten?

    • [TODO] 035: Keller-WC
      • Doppelsteckdose: Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 036:
      • Steckdose + Schalter für das Licht im Bad: Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 037: Gästebereich
      • Steckdose: Shelly Plus 1 PM
    • [TODO] 038: Gästebereich
      • Doppelsteckdose: Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 039: Gästebereich
      • Schalter, um alle 3 Lampen im Gästebereich anzuschalten: Shelly Plus 2 PM
        => geht das oder brauche ich für 3 Lampen etwas anderes?
        Außerdem möchte ich alle (gleichzeitig) dimmen! Stattdessen Dimmer 2?
      • Steckdose: Shelly Plus 1 PM
    • [TODO] 040: Gästebereich
      • Doppelsteckdose: Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 041: Gästebereich
      • Doppelsteckdose: Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 042: Gästebereich
      • Steckdose: Shelly Plus 1 PM
    • [TODO] 043: Gästebereich
      • Doppelsteckdose Aufputz: noch nicht sicher, was genau hinkommt. Aktuell kein Bedarf für einen Shelly.
        Wenn doch, wird es wohl ein Shelly Plug S werden. Wobei ich gelesen habe, dass in die Merten-Aufputzdosen auch ein Shelly Plus PM reinpasst, ist das korrekt?
    • [TODO] 044: Gästebereich
      • Steckdose Aufputz an der Decke für einen Beamer. Da der Gästebereich aber erstmal für die Kids sein soll, wird der Traum vom Heimkino noch etwas warten müssen :S
        Hier also erst einmal nichts. Wenn doch, dann so wie 043.
    OG - Planung
    • [TODO] 045: Treppenabgang
      • Hier wieder Wechsel- oder Kreuzschaltung?!
      • Taster, um beide Lampen im Flur anzuschalten: Shelly Plus 2 PM
        => geht das oder brauche ich für 2 Lampen etwas anderes?
        Außerdem möchte ich beide (gleichzeitig) dimmen! Stattdessen Dimmer 2?
      • ansonsten wie 023 / 024
    • [TODO] 046: Badezimmer
      • Rolladen: Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 047: Badezimmer
      • Doppelsteckdose: noch nicht sicher, was genau hinkommt. Aktuell kein Bedarf für einen Shelly
      • Schalter für Spiegelschrank: Es befinden sich Steckdosen im Spiegelschrank sowie Lichtleisten.
        Das Licht kann im Schrank selbst eingestellt werden. Was würde hier Sinn ergeben?
        Wenn ich per Bewegungsmelder das Licht am Spiegelschrank ausschalte, wenn eine Person den Raum verlässt, werden dann auch die Steckdosen im Spiegelschrank stromlos geschaltet?
        Das wäre schlecht, wenn ich z.B. die elektr. Zahnbürste / Rasierer o.ä. gerade dort auflade.
    • [TODO] 048: Badezimmer
      • Doppelsteckdose: noch nicht sicher, was genau hinkommt. Aktuell kein Bedarf für einen Shelly
    • [TODO] 049: Badezimmer
      • Schalter: Shelly Plus 1 PM
      • Steckdose: noch nicht sicher, was genau hinkommt. Aktuell kein Bedarf für einen Shelly
    • [TODO] 050: Schlafzimmer
      • Steckdose: noch nicht sicher, was genau hinkommt. Aktuell kein Bedarf für einen Shelly
    • [TODO] 051: Schlafzimmer
      • Rolladen: Shelly Plus 2 PM
      • Steckdose: Shelly Plus 1 PM
    • [TODO] 052: Schlafzimmer
      • Dreifachsteckdose: 2x Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 053: Schlafzimmer
      • Steckdose: noch nicht sicher, was genau hinkommt. Aktuell kein Bedarf für einen Shelly
    • [TODO] 054: Schlafzimmer, Nachttischlampe rechts neben Bett
      • Doppelsteckdose: Shelly Plus 2 PM
      • Wechselschaltung: s. Anmerkung bei "054, 055 und 056"
    • [TODO] 055: Schlafzimmer, Nachttischlampe links neben Bett
      • Doppelsteckdose: Shelly Plus 2 PM
      • Kreuzschaltung: s. Anmerkung bei "054, 055 und 056"
    • [TODO] 056: Schlafzimmer
      • Steckdose: noch nicht sicher, was genau hinkommt. Aktuell kein Bedarf für einen Shelly
      • Wechselschaltung: s. Anmerkung bei "054, 055 und 056"
    • [TODO] 054, 055 und 056:
      • Kreuz- und Wechselschaltung: Was würde hier Sinn ergeben?
    • [TODO] 057: Flur
      • Taster + ein hier nicht eingezeichneter Taster mit Leuchte, der das Licht auf dem Dachboden steuert: Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 058: Flur + Sprechanlage
      • Taster: Shelly Plus 1 PM
      • Steckdose: noch nicht sicher, was genau hinkommt. Aktuell kein Bedarf für einen Shelly
      • Hier hängt auch eine Sprechanlage mit Türöffner (ohne Video). Leider weiß ich noch nicht, um welches Modell es sich handelt.
        Ich gehe davon aus, dass die auch im Verteilerkasten landet, dann würde ich dort einen Shelly Pro 1 PM einsetzen.
    • [TODO] 059: Flur
      • Taster (wobei ich, ehrlich gesagt, gerade nicht weiß, was der schaltet): Shelly Plus 1 PM
    • [TODO] 060: Flur
      • Steckdose: noch nicht sicher, was genau hinkommt. Aktuell kein Bedarf für einen Shelly
    • [TODO] 061: Ankleidezimmer
      • Taster + Steckdose: Shelly Plus 2 PM
        => Schaltet der Taster die beiden Lampen im Flur sowie die abschaltbare Steckdose (063)?
    • [TODO] 062: Ankleidezimmer
      • Rolladen: Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 063: Schrank
      • Abschaltbare Steckdose
        Hier wird ein großer Einbauschrank hinkommen, der die ganze Wandbreite abdeckt.
        Denkbar wäre es, dass z.B. die Schrankbeleuchtung an der Steckdose angeschlossen ist.
        Falls ich hier also ein Shelly verbauen würde, komme ich danach nicht mehr hin, für den Fall eines Defekts, Resets o.ä.
        Der Elektriker hat mitgedacht und die Steckdose abschaltbar gemacht.
        Ich verstehe aber nicht ganz, von welchem Schalter / Taster ich das steuern kann und wie ich das am besten lösen kann.
    • [TODO] 064: Kinderzimmer 1
      • Rolladen: Shelly Plus 2 PM
      • Steckdose: noch nicht sicher, was genau hinkommt. Aktuell kein Bedarf für einen Shelly
    • [TODO] 065: Kinderzimmer 1
      • Steckdose: noch nicht sicher, was genau hinkommt. Aktuell kein Bedarf für einen Shelly
      • Wechselschaltung: s. Anmerkung bei "065 und 068"
    • [TODO] 066: Kinderzimmer 1
      • Doppelsteckdose: Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 067: Kinderzimmer 1
      • Doppelsteckdose: Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 068: Kinderzimmer 1
      • wie 065
    • [TODO] 065 und 068: Kinderzimmer 1
      • Wechselschaltung: Was würde hier Sinn ergeben?
    • [TODO] 069: Kinderzimmer 1
      • Dreifachsteckdose: 2x Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 070: Kinderzimmer 2
      • Taster: Shelly Plus 1 PM
      • Steckdose: noch nicht sicher, was genau hinkommt. Aktuell kein Bedarf für einen Shelly
    • [TODO] 071: Kinderzimmer 2
      • Doppelsteckdose: Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 072: Kinderzimmer 2
      • Dreifachsteckdose: 2x Shelly Plus 2 PM
    • [TODO] 073: Kinderzimmer 2
      • Rolladen: Shelly Plus 2 PM
      • Steckdose: Shelly Plus 1 PM

    Puh, das war ganz schön viel Arbeit...

    Ich bedanke mich vorab bei Euch und freue mich auf Eure Posts.

    Beste Grüße

  • Moin,

    Habe mir jetzt nicht alles durchgelesen, sorry war zu viel, aber

    013: dein EHerd wird mit 3 Phasen angeschlossen, damit ist ein Pro1PM hinfällig, da du vermutlich nur den Verbrauch wissen willst wäre ein 3EM (würde ich nicht mehr einsetzen) bzw. ein Pro3EM der richtige. Die Steckdosen auf der Arbeitsplatte kann man sehen wie man will, könnte man ein Pro1PM nehmen.

    014: Ja Dimmer 2 wenn du dimmen möchtest, vllt gibt es in Kürze eine Plus Version davon, dann eher diese nehmen

    Allgemein alle Punkte wo du Dimmen möchtest -> Dimmer 2

    Allgemein die Punkte wo du nur den Verbrauch wissen möchtest, z.B. Kühlschrank/Gefrierschrank würde ich keinen Schaltaktor benutzen, sondern einen Messensor wie EM/Pro3EM/3 EM. Was machst du wenn der Shelly vom Kühlschrank ausfällt und nicht mehr reagiert? Nach 2 Wochen da ihr im Urlaub seit alles wegwerfen?

    Edited 2 times, last by Whity (March 14, 2023 at 5:28 PM).

  • Willkommen im Forum.

    Quote
    • Dazu kommen dann noch diverse Wechsel-, Kreuz- und Serienschaltungen. Wo kommen da die Dimmer hin?

      => hochgradige Verwirrung eines Anfängers :D
    • Ich verstehe generell noch nicht, wie ich Wechsel-, Kreuz- oder Serienschaltungen mit den Shellys umsetzen kann.

      In der Planung tauchen diese ein paar Mal auf.

    Zuerst einmal ist dir die Funktion, bzw der Aufbau eines Shellys bekannt ? Nehmen wir als Beispiel die Plus2PM. Diese Geräte verfügen über zwei Inputs und zwei Outputs. Das bedeutet, dass man zwei Schalter/Taster-Drähte sowie zwei Lampen-Drähte damit verbinden kann. Wenn man mehrere Shellys verbaut, können diese auch über die Software gesteuert und miteinander verknüpft werden, ohne dass eine zusätzliche Drahtverbindung zwischen den Shellys erforderlich ist.

    In Sachen Wechsel-, Kreuz- oder Serienschaltung ändert sich nicht viel. Du müsstest lediglich den geschalteten Lampen-Drath mit dem Shelly als Input verbinden und den eigentlichen Draht, auf dem sich die Lampe befindet, mit dem Output des Shellys verbinden. Dabei ist es wichtig, dass für den Shelly auch ein N in der Dose vorhanden ist und dass die Lampe sowie der Taster/Schalter auf derselben Phase und FI sind.

    Das Vorhandensein von N für den Shelly ist wichtig, da je nach Schaltungs-Aufbau (Abzweigdosen) kein N vorhanden sein könnte.

    Außerdem solltest du beachten, dass die Plus2PM auf 10A pro Output und insgesamt 16A begrenzt sind, also 8A, wenn beide Outputs gleichzeitig voll genutzt werden. Zum Schalten/Messen von Steckdosen eignen sie sich also eher nicht. Besser wäre hier ein normaler Plus1PM, der die gesamten 16A messen und schallten kann.

    Wenn nur ein Licht(evt. mehrere Lampen gleichzeitig, fest verdrahtet/verbunden) geschaltet wird, würde ich einen Plus1 nehmen (direkt vor/an den Lampen-Drath einbauen). Wenn der Verbrauch von Steckdosen/Räumen oder eines Einzelgeräts gemessen/geschalten werden soll, empfiehlt sich ein Plus1PM (direkt hinter der Steckdose einbauen oder im Verteiler; im Verteiler wäre ein Pro1PM wohl sogar besser). In meinem Verteiler habe ich selbst eine Menge Plus1PM auf Hutschienen-Halterungen. Ein Pro3EM zur Gesamtverbrauchsmessung im Verteiler wäre auch sinnvoll. Der Verteiler sollte entsprechend extra groß und mit vielen Hutschienen ausfallen. Wenn eine Lampe gedimmt werden soll, muss der Lampen-Drath mit einem Dimmer 2 geschaltet werden. Wenn du noch nicht sicher bist, was alles an einer Stelle geschaltet werden soll, empfehle ich einen 4-Fach-Taster und einen iPlus4 zu verbauen(Persönlich würde ich in jedem großen Raum einen i4 an den Eingang oder Durchgang packen, manchmal sogar 2x i4 also 8 Taster oder mehr, besser man hat zu viele Taster als zu wenig) . Wie bereits erwähnt, kannst du später über die Software selbst definieren, was wie miteinander verknüpft ist. Der Schalter im OG kann also auch eine Lampe im EG anschalten, solange die Lampe an einem Output von einem Shelly hängt und der Schalter an einem Input von einem Shelly hängt. Das müssen nicht die selben Shellys sein. Für Rolläden passen Plus 2PMs. Je nach Rolladen-Typ sollte man das jedoch vorher genauer betrachten, manchmal benötigt man ein Gateway oder eine 24v Spannungsversorgung.

    Wenn du eine zentrale Steuerung planst, würde ich dir empfehlen, einen NUC Dual Core mit 8 GB RAM und SSD zu verwenden und darauf Iobroker zu installieren. Die Logik und Verknüpfung der Shellys könntest du dann im Node-RED-Adapter mit JavaScript realisieren, am besten die Geräte über MQTT ansteuern. Außerdem empfehle ich, InfluxDB und Grafana auf dem Rechner zu installieren. Dies wäre jedoch eher etwas für später, wenn du mehr Erfahrung gesammelt hast. Außerdem würde ich feste IPs vergeben...

    Im vergleich zu anderen System läuft Iobroker stabiler und lässt sich personalisieren und modifizieren, sowie bietet mit Abstand den besten Support und die häufigsten Updates an. Es dauert meist keine 2 Wochen bis neue Shellys offiziell vom Shelly Adapter unterstützt werden, offene Issues werden ebenfalls konstant abgearbeitet und es dauert keine 3 Tage bis man eine Antwort erhält. Jedoch ist iobroker etwas komplexer als andere Angebote, doch einmal richtig eingestellt läuft und läuft das nonstop. Bei mir werden Updates und Backups vor den Updates automatisch abgearbeitet. Der Wartungsaufwand ist also nahezu 0.

    Es könnte auch sinnvoll sein, zwei Panels oder Tablets an der Wand zu installieren/einzuplanen, eines für das Erdgeschoss und eines für das Obergeschoss, auf denen du deine Haussteuerung visualisieren und schnell und unkompliziert steuern kannst.

    Zum Schluss noch etwas allgemeines, wenn du 4 Lampen an und aus schalten willst, oder gleichzeitig dimmen, dann benötigst du nicht 4 Shellys sondern die Lampen müssen zusammen geschalten werden auf einem Shelly (zbsp. mit einer Wago/Klemme verbunden), wenn du jede Lampe separat schalten und oder dimmen willst dann benötigst du 4 Shellys. Wenn du Gruppen schalten willst dann muss man das eben so aufteilen wie es am meisten Sinn macht, wichtig ist das du also genau plannst wie die Lampendrähte verbunden werden und wo sie mit dem Output deiner Shellys verbunde werden, je nach Anforderung muss man dann eine Leitung mehr oder eine Tiefe Abzweigdose mehr verbauen/einplanen. zbsp. 3 Lampen auf einen Shelly und die 1 Flur Lampe auf einen anderen Shelly. Beim dimmen sollten es natürlich 4 mal die selbe Lampe sein sonst wird das nicht ordentlich gedimmt doch mit dem Dimmer2 habe ich 0 Erfahrung da muss bzw. kann dir sicher jemand anders, im Forum hier, besser helfen. Mehrfach-Steckdosen kann man auch 2 oder 4 auf einen Plus1Pm legen, solange die nicht alle Gleichzeitig voll belastet werden, wichtig ist das der Shelly ca. der Sicherung entspricht also hinter ner 16A Sicherung sollten nur Shellys sein die auch 16A aushalten können, bei Licht- Stromkreisen und co. wären 10A Sicherungen oder weniger Sinnvoll. Aber die anderen hier im Forum können dir da sicher besser helfen.

    Ich halte nicht viel von den Shelly Motion, wenn ich sie jemals bei mir einbauen würde, dann so, dass sie 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche an einem USB-C Netzteil hängen, so dass ich keinen zusätzlichen Wartungsaufwand habe, ähnlich wie bei den TRVs, aber ich würde wohl eher die Heizung direkt ansteuern(evt. Stellventile im Keller) und nicht die Heizkörper.

    Deine Planung zu den einzelnen Stockwerken habe ich nur kurz überfolgen, da ist so viel anzupassen das ich es erstmal allgemein halte, du solltest wirklich weniger auf dem plus 2 Pm setzen, 10A max.

    Edited 25 times, last by _[Deleted]_ (March 14, 2023 at 7:13 PM).

  • ich hab mir jetzt nicht alle Punkte einzeln durchgelesen (sonst brauche ich gefühlte 3 Tage um auf jeden Punkt zu antworten).

    Ich würde (wenn ich es selbst neu planen müsste) folgenden Ansatz wählen:

    - überall, wo ich nur schalten will: Shelly Plus 1 (üblicherweise Steckdosen, oder Lampen die nie gedimmt werden müssen)

    - überall, wo ich einzelne Verbraucher messen will: Shelly Plus 1PM oder Shelly EM (je nach Einbauort und Größe des Verbrauchers - Kühlschrank, Eisfach, Wäschetrockner etc.)

    - überall wo ich dimmen will: Shelly Dimmer 2 (bzw. den Nachfolger, falls er mal kommt). Aus der Erfahrung heraus will man das (wenn man sich erstmal dran gewöhnt hat) an ziemlich vielen Stellen. ich rüste nach und nach meine einfachen Schaltungen auf Dimmer2 mit dimmbaren LEDs um. Meine bevorzugte Variante ist das Dimmen mit der 1-Taster Lösung (short press: an/aus - LongPress -> dunkler/heller im Wechsel, Doppeklick 100% Helligkeit)

    - Rollläden: Shelly Plus 2 PM mit Rollladen-Taster und Standard-0815-Motor

    - Shelly Pro 3 EM um den gesamten Verbrauch zu protokollieren

    - falls notwendig Dosen mit Tastern für das Schalten von Ambiente-Beleuchtung vorsehen, dort einen Shelly Plus I4 verbauen: ich kann meine Stehlampen, die mit Shelly Dimmer oder Shelly Bulbs ausgestattet sind, direkt vom Wand-Taster steuern, genau wie die Deckenbeleuchtung..

    Heimautomatisierung ist bei mir HomeAsisstant, nach Tests von HomeAssistant, FHEM, ioBroker und OpenHAB hab ich mich für den HA entschieden weil der mit großem Abstand am einfachsten zu konfigurieren ist.

    Wo immer möglich Taster anstelle von Schaltern nutzen, damit eröffnen sich mehr Möglichkeiten was das Auswerten der Signale angeht (Schalter kennt an/aus, Taster kann unterscheiden zwischen Einfach, Doppel und Dreifach-Click sowie dem LongPress.

    Steckdosen ohne fest zugeordnete Verbraucher würde ich generell ohne Shelly ausstatten und bei Bedarf einen Shelly Plus Plug-S einsetzen (Weihnachtsbeleuchtung etc)

    Frag dich einfach mal folgendes: Was nutzt es, wenn du hinterher jede Steckdose mit Shellies ausgestattet hast und sie dauernd eingeschaltet sind, damit die Dose jederzeit nutzbar bieibt? Du willst ja sicher nicht erst per App die Dose anschalten um den Staubsauger im Gästebereich zu nutzen, oder?

    >100 Shellies, darunter so gut wie alles was der Hersteller produziert hat. ;)
    :!: ich beantworte grundsätzlich keine Fragen per persönlicher Nachricht:!:

  • This threads contains 46 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.