Matter Support aktuelle Situation bei Shelly

There are 33 replies in this Thread which has previously been viewed 7,451 times. The latest Post (April 10, 2024 at 10:15 PM) was by DIYROLLY.

  • Screenshot_20240131_212655_Facebook.jpg

    Google Translate Übersetzung:

    Viele Leute haben sich nach Matter-Unterstützung erkundigt, daher möchte ich die Situation klären.

    Die Implementierung von Matter erfordert mehrere Schritte, darunter Zertifizierungen für WLAN, BLE und Matter selbst sowie spezifische Tests und Zertifizierungen von Plattformen wie HomeKit, Google Home und Alexa, selbst für Geräte, die bereits Matter-zertifiziert sind. Unsere Shelly-Geräte sind Wi-Fi- und BLE-zertifiziert und eignen sich daher gut für die Matter-Zertifizierung.

    Eine der Voraussetzungen für die Matter-Kompatibilität besteht darin, dass jedes Gerät über einen speziellen Bereitstellungsschlüssel (DAC) verfügen muss, der von Drittunternehmen bereitgestellt wird. Diese Unternehmen erheben eine Gebühr pro Gerät, und wir verhandeln derzeit mit ihnen über eine Reduzierung dieser Kosten, was sich letztendlich auf unsere Kunden auswirkt.

    Darüber hinaus erhebt Matter bei jedem Firmware-Update eine Gebühr für die Neuzertifizierung, unabhängig davon, ob es von uns initiiert oder für Fehlerbehebungen oder neue Funktionen angefordert wird. Im Gegensatz zu vielen IoT-Geräten werden Shelly-Produkte kontinuierlich verbessert. Dies steht im Gegensatz zu den ZigBee-basierten Geräten, für die Matter ursprünglich entwickelt wurde und die hauptsächlich als einfache, Controller-abhängige Geräte funktionieren. Wir suchen aktiv nach Möglichkeiten, diese Neuzertifizierungsgebühren für jedes Firmware-Update zu vermeiden.

    Die Integration von Matter erfordert außerdem eine deutliche Erweiterung des Codes und zusätzlichen RAM, was aufgrund der Notwendigkeit einer umfassenden Codeoptimierung möglicherweise die eingebetteten Funktionen unserer Geräte beeinträchtigen könnte.

    Wir planen, bald unser erstes von Matter unterstütztes Gerät herauszubringen. Langfristig sind wir jedoch davon überzeugt, dass die Entwicklung einer kostengünstigen Materiebrücke der beste Ansatz ist. Diese Brücke ermöglicht allen Gen1/2/3/BLE-Geräten die Nutzung von Matter, ohne dass Firmware-Änderungen erforderlich sind oder Funktionen verloren gehen. Außerdem wird die Frage der Gebühren pro Gerät für von Dritten ausgegebene DAC-Schlüssel behandelt. Wir rechnen mit der Veröffentlichung unseres ersten Matter-Geräts im März, gefolgt von der Einführung unserer Matter-Brücke im Mai 2024, die es einfacher machen wird, mehr Matter-fähige Geräte anzubieten.

    Integration mit Sprachassistenten und Plattformen:

    Wichtig ist, dass Shelly-Geräte derzeit von allen wichtigen Sprachassistenten zuverlässig unterstützt werden, sodass Benutzer ihre Geräte nahtlos mit Google Home, Alexa, Smarthings und HomeKit steuern können. Für HomeKit-Benutzer ist die Integration über eine Homebridge möglich, wodurch der Komfort und die Zugänglichkeit für Benutzer des Apple-Ökosystems erhalten bleiben. Darüber hinaus werden Shelly-Geräte von über hundert Plattformen von Drittanbietern unterstützt, was unser Engagement unterstreicht, ein hohes Maß an Kompatibilität und Support zu gewährleisten, auch ohne direkte Matter-Kompatibilität. Die Idee von Matter besteht darin, Dummy-Geräte mit einer engen API zu verbinden und sie lokal zu steuern, was wir bereits vom ersten Shelly-Gerät an hatten.

    LG Michael

    Einsteigertipps / Tips for beginners

    Meine Shellys:

    In Betrieb:

    Zur Zeit über 80 Shellys, in der Regel alle Cloudverbunden

    Testboard mit fast jedem Shellygerät auf dem Markt

    Kein übergeordnete System. Nur App und WebUI mit Cloudverbindung. Sprachsteuerung mit Alexa:)

  • Womit bediene ich Matter-Geräte?

    Mit einer Steuerung, die Matter unterstützt. Bislang gibt es vier große Smarthome-Ökosysteme, die den Standard in ihre Apps und Produkte integriert haben:

    Amazon Alexa

    Apple Home (HomeKit)

    Google Home und

    SmartThings von Samsung

    Quelle

    Geht denn nichts mehr ohne diese Cloud-Sch....?

    Es wird eine Generation von App-Junkies herangezogen. Eigenes Denken, Wissen und lernen ist nicht mehr gefragt.

    Schöne, neue Welt. Danke, aber nein danke!

    Kommentare zum elektrischen Anschluss meinerseits sind grundsätzlich zur Weitergabe an Fachpersonal gedacht und stellen eine theoretische Diskussionsgrundlage dar.

    Gruß aus Ostfriesland

    Michael

  • Wozu Matter? Ich würde mich freuen, wenn man diesen Drang, alles und jedes System in die Shellys reinpacken zu müssen, mal ein wenig bremsen könnte: Es wäre doch schön, wenn das bereits vorhandene mal fehlerfrei über eine gewisse Zeit laufen könnte.

    Mit besten Grüßen

    Martin

    Falls sich Jemand von mir persönlich angegriffen fühlt, dann bitte ich um eine kurze Info. Es lässt sich alles klären. Ich bin, wie ich bin.

    Einen 3EM kann man übrigens in 1728 Varianten einbauen und verdrahten .Es sind nun noch weitere Möglichkeiten dazu gekommen.

    In den meisten Einbauanleitungen sind die Wandler in der falschen Richtung eingezeichnet.

  • This threads contains 29 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.